Hier finden Sie Stimmen zur Geschichte.

3x gelesen (66)

Über die letzten Jahre habe ich die Geschichten über Mathilde sicher schon dreimal gelesen. Und immer wieder neue Dinge entdeckt, die mir gefallen und geholfen haben. Manches ist so einfach, was wir tun können, aber wir übersehen es sehr oft. Auch in diesem Sinne sind Mathildes Abenteuer sehr lehrreich. Auch die Aufteilung in wöchentliche Portionen ist meiner Lesefreude sehr entgegen gekommen. Vielen Dank für diese Bereicherung

Thomas Berrang

Mathilde fordert auf (65)

Mir haben die Geschichten mit Mathilde durchweg gefallen. Vor allem die Lehren, die da im Hintergrund lauern. Zum Beispiel die Geschichte mit dem Reiten. Wir sollten viel öfter prüfen, ob das, was wir unbedingt wollen, auch später noch hält. Aber ausprobieren und testen sollte man wohl, sonst erfährt man ja das nie.

Günther Heidel, aus Berlin-Mitte

 

Inspirierend (64)

Die Geschichten von Mathilde finde ich sehr inspirierend. Freue mich jedes mal auf die Fortsetzung der Geschichte. Danke, dass Sie diese wunderbaren Geschichten kostenlos zur Verfügung stellen.

Armin Joos, aus dem Frankenland

Schön, dabei zu sein (63)

Die drei Bände von “Mathildes Abenteuer” sind einfach ein Muss im eigenen Bücherregal. Man kann sich gut in Mathilde hineinversetzen, weil man selber schon mal in so oder einer ähnlichen Lage gewesen ist. Es macht Spass die Bücher zu lesen und man kann gar nicht wieder aufhören, Mathilde setzt sich immer wieder neue Ziele. Durch diese Bücher kann man es auch lernen, sich eigene Ziele zu setzen und zu verwirklichen. Es ist schön, bei Mathildes Träumen und Verwirklichungen dabei zu sein. Ich kann die Bücher nur weiterempfehlen.

Silke Härtner, Schleswig-Holstein

Wunderbar (62)

Ich bin begeistert, um nicht zu sagen “ENTZÜCKT”, von Mathildes Abenteuern! Sehe jetzt Schnecken und Insekten überhaupt mit ganz anderen Augen! :-))

So viel Wahres und Wissenswertes durfte ich dank den Tierchen und der kleinen Mathilde erfahren. Einfach WUNDERBAR!!!

U. Hennig

Mathilde hilft (61)

Mathildes Abenteuer hilft mir dabei, mein Leben umzukrempeln, Schicksalsschläge zu akzeptieren, darin Chancen zu erkennen, neue Ziele zu suchen und Neues auszuprobieren.

Ich erkenne mich teilweise selbst darin. Geduld ist zum Beispiel nicht gerade meine Stärke, oder Frust an anderen auszulassen, obwohl sie gar nix dafürkönnen, oder keine Zeit nehmen für Sachen, die mir was bedeuten. Ich könnte noch viele Beispiele aus dem Buch nehmen, die mich widerspiegeln und wo mir Mathilde und die Tiere wirklich brauchbaren Rat geben. Die Geschichten geben mir sehr viele Anstöße, in welche Richtung ich eine Türe öffnen kann oder sollte. Hilfe annehmen ist schwer, aber auf diese Weise – fällt es mir leichter.

Rosmarie S.

Mathilde begleitet (60)

Über Wochen hat mich Mathilde nun “begleitet” und ich habe jede Geschichte mehr als gern gelesen. Vor allem der Impuls, sich einige Dinge wieder bewusster zu machen und auch achtsamer mit seiner Umwelt und sich selbst umzugehen, ist geblieben. Dafür vielen Dank!

Stefanie B.

Mathilde und das TUN (59)

Durch Ihre wirklich sehr schön und liebevoll geschriebene Geschichte, habe ich mich wieder darauf besonnen. Wie wunderbar das Leben doch ist: `man´ bekommt/erlebt immer gerade genau das, was weiter hilft/dienlich bzw. wichtig ist.

Es freut mich daher sehr zu erkennen, dass ich mich der Thematik wieder mehr und mehr öffne, ihr mehr Gewicht gebe und dadurch automatisch meinem Leben wieder viiiiiel mehr Qualität!

Vor allem Ihr Hinweis, `es´ auch zu TUN (T: Tag; U: und; N: Nacht) war/ist für mich zur Zeit sehr bedeutend/wichtig und hat mir besonders gut gefallen!

Petra Müller

Persönliche Notizen (58)

Die Geschichten sind toll. Klasse finde ich, dass sich Mathilde mit den Tieren unterhalten kann, die Phantasie wird dadurch beflügelt. Außerdem war es für mich persönlich ein Anreiz, selbst ein Notizbuch zu führen und wichtige Dinge und Gedanken sofort zu notieren. Vielen Herzlichen Dank von einer begeisterten Leserin.

Conny Weber

Wünsche malen (57)

Ich habe das Buch bereits 2x gelesen…1x für mich und 1x mit meinen Kids. Nach dem Lesen begann meine Tochter mit dem Malen ihrer Wünsche … spannend …

Barbara Unruh

Mathilde zaubert … (56)

Jede Woche zaubert Mathilde mir ein Lächeln ins Gesicht und ich bin dankbar für das „Erinnermich“, das diese Geschichte einem mit auf den Weg gibt.

Anja Gies

Wohlige Lesemomente in unkomplizierter Sprache und mit viel Charme (55)

Mathildes Ausgangssituation war eigentlich alles andere als gut. Ohne Eltern, nur mit ihrem Onkel, der sie zwar sehr liebt, aber materiell nichts zu bieten hat. Und was hatte sie alles dazu gewonnen im Laufe der 3 kleinen Büchlein! Welche unlösbar scheinenden Probleme wurden bestens gelöst – wie die sagenhafte Verbesserung in Mathematik.

Aber Mathilde hatte ja die sprechenden Tiere! Welch ein genialer Einfall, dass gerade sie die Lebenshilfen an Mathilde herantrugen. Auch befolgen sie ein wichtiges Motivationsprinzip, das richtige Lob. So sagt der Käfer einmal: “Es freut mich, dass du deinen eigenen Weg suchst, anderen wirklich zuhörst, Dinge probierst und bereit bist, auch mal eine kleine Spinnerin zu sein.” Sogar das arbeitstechnisch so wichtige Pareto-Prinzip konnte kindgerecht erklärt werden. Auch die Erkenntnis von Frau Klawitsch hilft in gewissen Situationen wahrscheinlich jedem: “So kann jeder eine Freude machen. Der eine, wenn er kommt. Der andere, wenn er geht”.

Wer die Bücher noch nicht gelesen hat, kann sich auf viele weitere treffende Sprüche und klug gestaltete Situationen freuen. So viele hilfreiche Tipps, das eigene Leben besser zu gestalten, habe ich noch nie in so unkomplizierter Sprache und mit so viel Charme dargeboten gefunden. Schade, dass ich die Büchlein schon gelesen habe. Es waren für mich sehr “wohlige” Lesemomente.

Inge B. aus Kirchdorf am Inn

Wunderschön verpackte Weisheiten (54)

Die Weisheiten sind einfach geschrieben und wunderschön verpackt. Es macht sehr viel Spaß die Geschichtchen zu lesen.

Man kann immer wieder neue Ideen und Anregungen entdecken. Viel bezieht man ja einfach nicht in den Alltag ein, weil man nicht dran denkt, oder es noch nicht wirklich deutlich erkannt hat. Da kann es sehr hilfreich sein, in nette Erzählungen verpackt einfach mal wieder drauf hingewiesen zu werden. Es gibt immer wieder Anregungen, die man in sein Leben integrieren kann, dabei, und aus denen man dann für das eigene Leben was verwenden kann, um weiterzukommen. Ich kann nur sagen – weiter so. Ich freue mich jede Woche auf die Fortsetzung und bin immer gespannt, was denn diesmal dran ist.

Anja

Geistesblitze für Jung und Alt (53)

Geistesblitze für Jung und Alt

Mein erster Gedanke – es ist mit Mathilde gelungen Jung und Alt die Welt mit den Augen eines Kindes näher zu bringen. Ich liebe ihre schönen, nachdenklichen, zutreffenden, motivierenden und liebevollen Geistesblitze, zu denen sie von ihren zwei- und vierbeinigen Freunden inspiriert wird. Im Rahmen meiner Tätigkeit als Dozentin habe ich sie oft zitiert, den Teilnehmern die Bücher gezeigt und sie zu Freunden von Mathilde gemacht. Mit großer Freude las ich, dass Band 4 in Vorbereitung ist. Gute Nachrichten für alle Mathilde-Fans!

Ich wünsche dem Autor weiterhin so viel Freude beim Schreiben wie Mathildes Fan-Gemeinde beim Lesen empfindet. Daher weiterhin gute Inspirationen, damit das Buch möglichst bald erscheinen kann.

Julia

Selbstmotivation und der Umgang mit Ängste und Niederlagen (52)

Ich finde Ihre Abenteuer-Geschichten wirklich toll und sollten auf jeden Fall eine Fortsetzung finden ๐Ÿ˜‰

In der heutigen, schnelllebigen Zeit – bei knappen Ressourcen und ständigem Kräftemessen der Unternehmen ist der Umgang mit Ängsten und Niederlagen für viele – wahrscheinlich nicht nur für Arbeitnehmer ein wichtiges Thema (es geben wahrscheinlich nicht alle zu). Die Selbstmotivation spielt dabei ebenfalls eine große Rolle, denn wenn ich mich gut selbst motivieren kann, sind die Ängste und Niederlagen vielleicht geringer?!

Annekatrin Hoppe

Wunderschöne Geschichte (51)

Ich habe jede Folge mit Begeisterung gelesen – die Notizen, die Mathilde in ihr Notizbuch geschrieben hat, erinnerten mich immer wieder daran, dass es gerade die kleinen Dinge im Leben sind, die wichtig und wertvoll sind.

Elke

Erfrischend anders (50)

Zurück zum Einfachen – man fühlt sich wieder in die Kindheit versetzt und innere Bilder prägen sich ein, um vieles hilf- und erkenntnisreich er als Vorgaben und Strategien. Ich werde das Buch für meine Enkelkinder kaufen, in der Hoffnung, dass auch meine Kinder darin lesen. DANKE für Mathildes Abenteuer.

Gudrun

Weisheit und Gelassenheit (49)

Die Selbstmanagementtechniken empfand ich als kleine Anstöße und Erinnerungen und von netten Tierchen nimmt man doch lieber etwas an, als von all den klugen, so wunderbar gebildeten Menschen. Ich denke Ihre Art eine Form von Weisheit und Gelassenheit an Leser zu bringen ist sehr gut überlegt und wenn Ihre Bücher dazu beitragen, dass man sich selbst an der Nase nimmt, dann haben Sie viel erreicht. Ich weiß schon, dass es nicht um Besserwisserei geht, nein, es geht um ein Miteinander und gleichzeitig auch um den Umgang mit sich selbst!

Lassen Sie Ihre Mathilde noch lange am Leben, lassen Sie ihr viel Freiraum, hin und wieder auch mal Unfug treiben und lassen Sie uns wissen wie es weiter geht.

Alles Gute, Erika Gallent

Weisheiten und Tipps für Kinder und Erwachsene (48)

Ihre schönen “Berichte” über Mathilde haben mir sehr gut gefallen. In den Geschichten sind Weisheiten, Wahrheiten und Tipps für Kinder und zugleich Erwachsene enthalten, aber eben wunderschön eingekleidet in fantasievolle Geschichten. Besonders hat mir gefallen, dass die kleinen Tierchen, die wir zu gerne als “Ungeziefer” bezeichnen, so viel Wissen haben. Und Mathilde sensibel genug ist, mit ihnen Kontakt aufzunehmen. Ich empfinde die Erzählungen wundervoll. DANKESCHÖN dafür ๐Ÿ™‚

Günther Heidel

Kleines Schätzkästlein (47)

Die letzten Tage habe ich Michael Behns Büchlein „Mathildes Abenteuer“ (Band 1) wieder gelesen. Und diesmal hat es mich noch mehr angesprochen.

Die kleine Mathilde zeigt, wie es geht. Eigentlich kann man sich jedes teure und aufwändige Coaching sparen, wenn man es wie sie macht: Zuhören, genau hinschauen, mitdenken, mit anderen mitfühlen, vor allem aber nicht sich als Mittelpunkt sehen. Ein „Lächeln“ verschenken rein auf Verdacht hin, sich nicht genieren, auf andere zuzugehen. Sich über Kleinigkeiten freuen und mit dem „kleinen Eisbecher“ zufrieden sein, so einfach ist eine kluge Lebensführung.

Zwei Sprüche lernte ich von meinen Großeltern: „Geteiltes Leid ist halbes Leid und geteilte Freude ist doppelte Freude.“ Der andere: „Man darf alles treiben, nur nichts übertreiben.“ Beim Lesen fielen mir die beiden wieder ein.

Jetzt werde ich mir schleunigst die Fortsetzung dieser Geschichte besorgen. Die kleine Mathilde hat mir sicher da auch etwas zu sagen.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem kleinen „Schatzkästlein“!

Inge Blesinger

Wichtige, hilfreiche Themen in genialen Kurzstories verpackt (46)

Wichtige, hilfreiche Themen, sensibel (kindlich, aber keinesfalls kindisch!) in genialen Kurzstories verpackt. Jeden einzelnen Charakter musste ich in mein Leserherz schliessen. Ich wurde süchtig nach mehr und wünschte es gäbe die drei Bände auch als Hörbuch zu kaufen. Eine perfekte Geschenkidee für Freunde jeden Alters!

Ricarda Reimann

Lehrreich & einfach schön (45)

Ich lese die Geschichte immer sehr gerne und freue mich immer wenn die Fortsetzung kommt. Was mir gut gefiel: das Mathilde mit verschiedenen Tieren spricht, das was man als Kind ganz natürlich tut, und da ihre Idee bekommt & auch umsetzt, was man vom Leben lernen kann, vom miteinander. Für mich war es sehr, sehr inspirierend, und hat mir immer wieder einen Impuls gegeben, Zugleich unterhaltsam und doch auch sehr lehrreich – ich finde es einfach schön.

Sabine Schweiger

In die Welt der Kindheit (44)

Ich möchte mich herzlichst für Ihre (Mathilde) Abenteuer bedanken. Ihre Idee, Fantasie und „Vernunft“ zu verbinden, indem Sie mich (uns) wieder in die Welt der Kindheit führen, berührt mich sehr. Ich hoffe auf nicht so lange Sicht, dass Ihre Samen auch bei mir auf fruchtbaren Boden fallen.

Rüdiger Lafrentz

Schön, dass es die Mathilde gibt! (43)

Da die Werkzeuge/Prinzipien und Selbstmanagementtechniken bei Mathilde (junges Mädchen) erscheinen, fällt es leicht, das mitzunehmen, was man bei sich selber sicher
auch umsetzen kann ๐Ÿ˜‰

Besonders gut gefällt mir der wohlwollende, liebevolle Ton der Geschichte. Und es amüsieren mich natürlich die sprechenden Tiere (nur mit den Mücken kann ich es persönlich gar nicht so, finde sie aber interessant).

Also, schön, dass es die Mathilde gibt!

Alexa P.

Viel Freude (42)

Ich habe sehr viel Freude an dieser wunderbaren Geschichte und sie schon oft weiterempfohlen.

Detlef Rhenus

Voller Vorfreude (41)

lese ich immer Mathildes Abenteuer. Ich benütze die aufbauende Sätze für mein Leben. Ich fühle mich einfach nach dem Lesen besser.

Sandra Kasper und Sohn Moritz, Weisweil

Ob groß, ob klein (40)

Am besten gefällt mir, dass diese Geschichten für alle sind. Ob groß, ob klein, ob jung, ob alt, jeder kann etwas daraus lernen. Ich lese meinem Sohn (10 Jahre) jeden Abend die Abenteuer von Mathilde als Gutenachtgeschichte vor. Für uns beide ist es eine große Bereicherung.

Vielen herzlichen Dank dafür und viele Grüße

Hilde Birkmaier

Ein gelungener Trailer (39)

Der Trailer zu Mathildes Abenteuer ist wirklich gelungen!

Zum Trailer auf Youtube

Die Bildauswahl und die Musik empfand ich als sehr stimmig. Ich wünschte mir, Mathildes Abenteuer würden

a) als komplettes Hörbuch erscheinen und
b) für Kinder verfilmt werden.

Alles Liebe für Sie und schöne Grüße ans gesamte Team,

Ricarda Reimann

Netteste Art und Weise, etwas für seine Persönlichkeitsentwicklung zu tun (38)

Die Geschichte von Mathilde ist die netteste Art und Weise, etwas für seine Persönlichkeitsentwicklung zu tun. So viele Fachbücher beschäftigen sich mit diesem Thema, doch Mathilde bringt es mit viel Herz und Einfachheit auf den Punkt. Danke schön!

Maria

Danke für Mathilde! (37)

Sie haben auf sehr nette Art viele kluge Gedanken in die Geschichte eingebaut. Deshalb halte ich das für geeignet für Jung und Alt. Ich bin als Coach tätig, finde daher jeden individuellen Ansatz eines Kollegen spannend und denke, dass Ihre Geschichte stimmig ist, und darauf kommt es doch an, oder? ๐Ÿ™‚

Ich habe Mathilde und ihre kleine Welt einfach auf mich wirken lassen. Vielleicht sollte ich dazu sagen, dass ich seit Februar 2010, nach einem Unfall, Dauerschmerzpatientin und arbeitsunfähig bin, in diesem Monat eine OP hatte und alles genossen habe, was mich auf andere Gedanken bringt. Das hat Mathilde geschafft, sie zauberte ein Lächeln in mein Gesicht. Deshalb wird sie mir sicherlich geholfen haben, fielen ihre Gedanken auf fruchtbaren Boden. Wie ich das jedoch in Ideen, Motivation etc. umsetze, wenn ich wieder arbeitsfähig bin, darauf bin ich sehr gespannt.

Alles in allem – ich habe sehr gern Mathilde gelesen und bin betrübt darüber, dass es bald vorbei sein soll. Sie war mir eine richtige, kleine Freundin.

Giulietta Sánchez-Haas, Mülheim an der Ruhr, Coach

Stolpersteine wegräumen (36)

Alle drei Bände, für mich ist es eins, kann ich jedem Menschen, der etwas oder auch etwas mehr Probleme mit der Umsetzung seiner eigenen Ziele hat, empfehlen. Titel und Deckblätter schienen auf den ersten Blick nicht zusammen zu passen, weit gefehlt.

Hinter dem Wort “Abenteuer” verbirgt sich das Leben und zwar so wie es ist, mit kleinen, größeren und ganz großen Stolpersteinen. Die Bücher helfen in einer sehr klaren und verständlichen Weise die Stolpersteine aus dem Weg zu räumen um zum Ziel zu kommen, dies ist wiederum in den Deckblättern verdeutlicht, der klare, leichte Blick ins “Ziel”, letztendlich zu sich selber. Herr Behn, sie wissen wovon Sie schreiben.

Regina S. aus Ostwestfalen

Mathilde unterstützt mich (35)

Mathildes Abenteuer finde ich wunderschön und ich freu mich schon jede Woche auf eine neue Folge. Die Geschichten helfen mir, wobei es wie so oft an der Umsetzung mangelt, was ja Mathilde ganz gut gelingt. Nichts desto trotz arbeite ich weiter daran mich zu verbessern und Mathildes Abenteuer unterstützen mich darin auf jeden Fall.

Karl-Hans W., Bauunternehmer

Wunderbare Geschichten (34)

Es sind ganz wunderbare Geschichten. Ich lese sie sehr gerne, denn sie beinhalten viele wichtige Lebensweisheiten, Motivationsanregungen und Selbstmanagement-Prinzipien, die sicherlich jeder Leser adäquat nutzen und durchaus in adaptierter Form umsetzen kann. Ich freue mich auf die nächsten Geschichten.

Britta Ross

Mir gefallen die Kurzgeschichten genau so, wie sie sind: (33)

… kurz, unkompliziert, leicht verständlich. Zurückgeführt in die Kindheit kann ich mir alles bildlich sehr gut vorstellen. Gleich die AHA-Erlebnisse bei den von Mathilde notierten Gedanken (Punkten) und Selbstmanagement-Techniken.Hanna aus Österreich

Spaß und Ideen (32)

Habe mich in den Ferien den zwei tollen Büchern annehmen können. Es hat Spaß gemacht zu lesen und tolle Ideen gegeben zum ausprobieren. Es macht so richtig Mut. Habe mich schon lange nicht mehr so gut gefühlt wie jetzt. Schade, dass ich nicht schon früher auf so etwas gestoßen bin, ich kann es nur weiterempfehlen.

Ursi Bischoff

Als ob man eine wahre Geschichte liest (31)

Von Mathildes Abenteuer bin ich total begeistert und habe einige dieser Erkenntnisse und Sichtweisen in mein Leben integriert. Die Geschichten ähneln den Situationen denen man im Leben begegnet und es fühlt sich wunderbar “leicht” an, Erkenntnisse von Mathilde anzuwenden – beim Lesen wurden Denkprozesse angeregt, die mich seither begleiten. Ich denke mir was Mathilde schafft oder geschafft hat, werde ich doch auch hinbekommen.

Mathildes Abenteuer sind so lebendig geschrieben, als ob man eine wahre Geschichte liest. Auch ist die Ausdrucksweise immer sehr positiv. In solch positiver Stimmung sind Veränderung, zumindest für mich, mit Freude und Elan durchzuführen. Vielen Dank für die schöne Zeit die Sie mir beim Lesen Ihrer Geschichten bereitet haben.

Katrin Wölfel, Nürnberg

Selbstmanagement durch die Unbefangenheit eines Kindes kennenlernen (30)

Besonders gut gefallen hat mir das “Kennenlernen” von Methoden des Selbstmanagements durch die Unbefangenheit (Gespräche mit den kleinsten
Lebewesen) und die offene Herangehensweise an unbekannte Lebensaspekte (die Besonderheiten der einzelnen auftretenden Personen) aus der Sicht eines aufgeweckten Kindes und auch ihre eifrige oder besser: ausdauernde Umsetzung.

Rüdiger Lafrentz, Hamburg

Liebgewonnener Begleiter (29)

Mathildes Geschichten waren für mich in den letzten Monaten ein liebgewonnener Begleiter. Sie gaben mir den Anstoß, manches zu überdenken oder aus einem anderen Blickwinkel heraus zu betrachten. Und für die Dinge, die ich schon umsetze, hat es mich bestärkt, auf dem richtigen Weg zu sein.Elke Brans, Berlin

Verständlicher Sprache und lebensnahe Handlung, die auch froh macht (28)

Ich bedanke mich für diese Geschichte, die in einer Sprache geschrieben ist, die ein durchschnittlich Begabter (wie ich) auch lesen und verstehen kann. Außerdem für die Gedanken dieser lebensnahen Handlung, die auch froh macht.

Leopold Zoitl aus Linz in Österreich

Nachdenken und Schmunzeln (27)

Besonders gut gefallen mir die Notizen, die Mathilde regelmäßig vornimmt. Damit werden ihr die Tipps bewusster und sind jederzeit nachzulesen. Die Geschichten sind so herrlich realitätsnah und regen sowohl zum Schmunzeln als auch zum Nachdenken an. Sofort fallen mir diverse eigene Beispiele aus meinem Leben ein – hierdurch wird eine Selbstreflexion angeregt. Darüber hinaus erinnern die Zeilen an Selbstmanagementtechniken. Zuletzt einfach mal innehalten ohne erregt auf einen scheinbar ungerechtfertigten Einwand ebenfalls emotional zu reagieren.

A. Pohl

Freue mich schon auf weitere Abenteuer (26)

Was mir gefällt, sind die moralischen Werte, die neben Zeitmanagement und Selbstorganisation nicht zu kurz kommen. Denn Dinge wie Geduld, Ausdauer, Wertschätzung uvm. gehören auf alle Fälle zu einem erfolgreichen und ausgeglichenen Leben.

Cornelia Kammerer

Ein Kompliment (25)

Einfach einmal ein Kompliment. Das ist gut, das tut gut und tut auch denen gut, denen ich es weitergeben kann: meinen Mitarbeitern.

Wolfgang Schlamp

Mehrmals gelesen (24)

Die Bände I und II von Mathildes Abenteuer habe ich schon mehrmals gelesen und jedes Mal etwas für mich ableiten können. Besonders gefällt mir die Ruhe, die von allen Personen ausgeht, um Ziele umzusetzen.

Margit aus Oberhausen

Auch etwas für die Bibliotheken (23)

Ich finde, dass diese Geschichte in jeder Bibliothek hinterlegt sein sollte.

Claudia Voithenleitner

Wichtige, hilfreiche Themen in genialen Kurzstories verpackt (22)

Wichtige, hilfreiche Themen, sensibel (kindlich, aber keinesfalls kindisch!) in genialen Kurzstories verpackt. Jeden einzelnen Charakter musste ich in mein Leserherz schliessen. Ich wurde süchtig nach mehr und wünschte es gäbe die drei Bände auch als Hörbuch zu kaufen. Eine perfekte Geschenkidee für Freunde jeden Alters!

Ricarda Reimann

Auch das Kind in uns liest mit. (21)

Ich habe mir das Buch eher zufällig gekauft. Ich arbeite als Erfolgscoach und Psychotherapeutin und habe das Buch mit Genuss gelesen. Es ist wunderbar geschrieben und die Metaphern sind gut gewählt. Meine “Lieblingsthemen” sind Ziele setzen – Ziele erreichen. Die meisten Menschen planen ihren Jahresurlaub besser als ihr Leben. Und Mathilde lernt früh, wie man seinen Wünschen näher kommt.

Das Buch ist für große und kleine Menschen zu empfehlen. Auch das Kind in uns liest mit.

Brigitte Jülich, Erfolg Orange

Vielen Dank für das schöne Buch (20)

Ich habe es an zwei Tagen mittags in meiner Lernpause in der schönen Herbstsonne gelesen und bin sehr inspiriert und begeistert! Ich hab gedacht, ich schreib Ihnen das mal, was ich auch fast wieder vergessen hab, weswegen ich mir vorgenommen hab jetzt wie Mathilde auch alles zu notieren. Ein Büchlein hab ich schon gefunden, jetzt muss ich nur noch mit Schreiben anfangen…

Alexandra aus Konstanz

Hypnose pur! (19)

Die Geschichten von Mathilde sind eine wunderschöne Idee, um schlaue Inhalte angenehm zu verpacken. Die Geschichten sind sehr gut strukturiert und leicht zu lesen. Jeder kann sie nutzen oder auch nur einfach so lesen.

Was aber immer mitschwingt sind die Selbstmanagementtechniken in leicht verständlicher Form. Besonders für junge Leser sind sie empfehlenswert, denn die Beispiele sind klar zu erkennen. Dadurch können sie auf die eigenen Bedürfnisse übertragen werden. Für die Erwachsenen Leser sind die Botschaften mit einem Schmunzeln verpackt und wirken dadurch besonders gut im Unterbewusstsein nach. (Hypnose pur!) Ich möchte mich ganz herzlich bedanken, dass Sie mir diese Geschichten zum Lesen geschickt haben.

Iris Priemer, Diplom Entspannungspädagogin

Danke! (18)

Ich lese Mathildes Abenteuer gerne, es ist eine gute Auffrischung einiger „eigentlich selbstverständlicher“ Denkweisen. Die Länge der einzelnen Lektionen ist angemessen. Da ich grundsätzlich sehr am Thema Persönlichkeitsentwicklung interessiert bin, möchte ich mich für Ihre zahlreichen Angebote und Informationen recht herzlich bedanken.

Peter Fox

Jede Folge eine Moral (17)

Die Geschichten sind so süß erzählt und man kann aus jeder Folge eine Moral ziehen! Ich fand auch die Notizen sehr hilfreich für mich selbst und habe versucht sie mir zu behalten und in passenden Situationen immer wieder selbst vor Augen zu führen!

Sonja Fey

Inspiriert zum Nachmachen (16)

Ich bekomme mit „Mathildes Abenteuern” auf einfache Art und Weise grundlegend wichtige Dinge für ein erfolgreiches Leben mitgeteilt. Außerdem inspiriert es sehr, zum Nachmachen.

Renate Grunwald

Ich finde es toll! (15)

Es ist gut geschrieben mit den Insekten und Ziwusi. Die Insekten sind ja so etwas wie eine innere Stimme von Mathilde. Man kann sich gut in Mathilde hineinversetzen, weil man selber schon mal in so oder einer ähnlichen Lage gewesen ist .

Ich habe schon viele Bücher gelesen und bei manchen einfach Wochen gebraucht oder ganz aufgehört zu lesen, weil sie so langweilig waren, aber bei Mathildes Abenteuer konnte ich einfach nicht mehr aufhören zu lesen und saß täglich, soweit ich Zeit hatte vor dem Buch und habe die Seiten verschlungen. Die Abenteuer von Mathilde zählen zu meinen Lieblingsbüchern! Großes Kompliment und liebe Grüße aus Lübeck.

Vanessa H., 13 Jahre

Ich freue mich jedes Mal über eine Fortsetzung (14)

Ich glaube, es ist die Leichtigkeit in Mathildes Welt. Sicher ist sie auch mal verärgert, aber nicht für lange. Das ist auch so bei Cartoons. Alles geht so einfach. Und Mathilde ist ja gut beim Einhalten des Vorgenommenen. Es vermittelt mir, dass ich weniger nachdenken sollte wenn ich mir etwas vorgenommen habe (wobei es bei mir eher ein gedankliches Überreden ist, warum ich das mir Vorgenommene nicht tun muss). Und dann ärgere ich mich hinterher über mich selbst.

Vieles ist so einfach, mach es dir nicht schwer und verkompliziere nicht. Das nehme ich daraus. Mathilde muss sich zwar auch ab und zu beeilen, aber sie macht alles, was sie sich vorgenommen hat, ohne sich wirklich zu überhäufen. Und Spontanität ist auch dabei. Ich habe festgestellt, dass Spontanität oft viel Freude bringt.

Was sich aus den Geschichten herauskristallisiert und ich ganz wichtig finde ist die Einsicht von Fehlern und die dann folgenden Korrekturen oder Entschuldigungen. Freundlichkeit und Aufrichtigkeit den Menschen gegenüber. Ich glaube, das ist ein Schwerpunkt, der die Geschichten wie ein roter Faden durchzieht, das Lesen so erfreulich macht und sich gut auf das echte Leben übertragen lässt.

Liebe Grüße Marianne

Vielen Dank für die wertvollen Geschichten (13)

Diese Geschichten sind für mich wunderbar! Diese hier: Sie deckt sich mit meinen eigenen noch sehr jungen Beobachtungen: Aufschreiben, malen, etwas Praktisches tun, wenn die “trüben” Gedanken kommen, sie sind die Spitze eines Eisberges, und etwas Schweres, Wichtiges verbirgt sich dahinter, das sich uns zeigt, wenn wir Mut und Ruhe suchen und ihm Raum lassen. Goethe sagt in “Die Leiden des jungen Werther”, schlechte Laune sei eine Art “Faulheit des Geistes”. Das fand ich schon recht interessant, eine neue Sicht der Dinge, aber auch als ziemlichen Tadel für denjenigen, den es betrifft, der ihn nicht gerade in eine bessere Stimmung bringt. Mathildes Abenteuer Nr. 30 bestätigt diese Sicht Goethes ja indirekt, ganz ohne zu tadeln, und zeigt gleichzeitig einen schmalen hilfreichen Pfad, der den Betroffenen herausführt. Und “schlechte Laune” steht für mich als Platzhalter für “Grübeleien”, Nachdenken über Worte, die verletzt haben, Situationen, mit denen man nicht klarkommt. Ihnen vielen Dank für diese wertvollen Geschichten!

Gabriele

Hallo Herr Behn, (12)

zunächst einmal vielen Dank für die Zusendung von Mathildes Abenteuer, es ist sehr großzügig, dass Sie diese kostenlos versenden.

Ich habe mich jeden Dienstag auf die neuen Geschichten gefreut und konnte es kaum erwarten, sie im Posteingang zu finden. Es ist auch perfekt, die Geschichten häppchenweise zu bekommen, da verschlingt man nicht im Überschwang alles auf einmal und der Effekt verpufft.

Mir hat besonders gut gefallen die sprachliche Gestaltung. Mathilde und ihre Freundinnen und Freunde waren mir schnell vertraut und beim Lesen empfand ich eine angenehme Atmosphäre. Ich habe das Gefühl, dass ich manche Dinge überlegter und mit Mathildes Notizen im Hinterkopf angehe.

Nochmals danke für das tolle Angebot und freundliche Grüße aus Wien

Eva W.

Praktische Lebenshilfe (11)

Woher komme ich? Was mache ich hier? Wohin will ich?

Wer vor diesen Lebensfragen steht und Hilfe sucht, sollte dieses Büchlein lesen.
In der liebenswerten, leicht lesbaren Geschichte um die achtjährige Mathilde sind tiefe Lebensweisheiten, Anregungen und praktische Ratschläge verpackt. Durch diese Gedanken bekommt man neue Sichtweisen und den Mut zu einer Neuorientierung. Es ist ein wirklich wertvolles und hilfreiches Buch für Menschen von 8 – 80. Man sollte es mehrmals lesen und die Ratschläge auch in die Tat umsetzen!

Peter Milz “pspleen”

Ungewöhnlich, hilfreich! (10)

Die erfrischend andere Reise zu den Möglichkeiten des Selbstmanagement zeigte mir: Wenn es ein kleines Kind schafft, dann kann ich das auch! Nebenbei ist eine wunderschöne, warme Erzählung über die kleine Mathilde, deren Charme man sich nicht entziehen kann.

Calabi

Ungewöhnliche Freunde für Mathilde (9)

Das 132 Seiten starke Büchlein beschreibt die Suche nach den Wünschen, den Zielen und dem Sinn des Lebens am Beispiel eines Schulmädchens namens Mathilde. Sie gestaltet ihre Ferien einmal anders, denkt über ihre Zukunft nach, findet Antworten auf viele Fragen, die ihr von ungewöhnlichen Freunden gestellt werden.

Michael Behn arbeitet mit Metaphern, Bildern, Themen aus der Kinderwelt. Sie lassen jedoch einen Transfer Richtung Selbst-Management zu. Auf spielerische und leichte Weise wird in die Welt der Zielefindung eingeführt. Aus Wünschen werden systematisch Ziele. Er zeigt eine Strategie der kleinen Schritte auf mit all ihren Facetten.

Es war eine vergnügliche Reise mit Mathilde”. Der zweite Band ist schon erschienen und sicherlich genauso lesenswert.

Ich wage die Vermutung, dass sich von dieser Art des Erzählens besonders Frauen angesprochen fühlen.

Gabriele Schwind-Sauer

Mathildes Abenteuer…, (8)

… ein kleines Mädchen welches seine Träume und Wünsche verwirklichen will. Dies geschieht durch Erlebnisse, Erfahrungen und mit Hílfe vieler Menschen, die ihr begegnen. Am besten ist es, man legt beim Lesen ein Notizbuch und einen Stift bereit. Dann kann man seine eigenen Träume direkt aufschreiben und sie Schritt für Schritt verwirklichen.

von Fisch “Fisch”

Mathilde Lebenshilfe (7)

Die Reise beginnt nach Ziwusi… ins eigene ICH.. Die Bücher Mathilde Band 1+2 sind Lebenshilfe. In einer sanften, leisen aber konsequenten
Art beschreibt der Autor, Michael Behn, Wege zur Selbstfindung. Viele Wünsche und Ideen die sonst im Kopf stecken bleiben, verschoben werden, kann ich nicht, hab keine Zeit, würde ja gerne, aber… können nach dem Lesen dieser Bücher realisiert werden. Erst im Febr. 2008 Band 1 gelesen und danach bereits drei lang ersehente Wünsche umgesetzt.

Sehr empfehlenswert für jeden Menschen der Wünsche und lebenswichte Dinge im Alltag schwer oder gar nicht umsetzen kann.

Ein weiterer Aspekt, der Autor vermittelt Werte was in der heutigen wertelosen Zeit die Seele beim Lesen öffnet

von Biene

Mathilde-Tag (6)

Mittlerweile freue ich mich auf Dienstag, denn da ist bei mir “Mathilde-Tag” ๐Ÿ™‚

Besonders gefällt mir ihre leichte Art, ohne den erhobenen Zeigefinger schlaue Ideen zu vermitteln, die im täglichen Leben schnell verschüttet werden. Die kleinen Krabbeltiere, selbst so leicht verletzlich und unauffällig, lehren Mathilde Dinge, die auch für ältere Kinder (wie zum Beispiel Erwachsene) sehr wichtig sind.

Kommt ein neuer Teil Ihrer Geschichte, lese ich oft die vorangegangenen gleich noch mal mit. Und manchmal lese ich den Text mit Tränen in den Augen, weil ich mir eingestehe, wie wahr doch die Schlussfolgerungen sind und wie oft auch ich immer wieder mal “danebenhaue”…

In meiner Zeit der Berufstätigkeit habe ich auch einige Seminare zum Thema Selbstmanagement besucht. Nun bin ich krankheitshalber berentet und helfe meinem Ehemann, sein kleines Einzelunternehmen zu führen. So habe ich ins Ziwusiland gefunden und habe gleich den einen oder anderen Freund eingeladen, auch die Reise anzutreten. Ich denke, dass man seine Arbeitsweisen, seine grundsätzliche Lebenshaltung jederzeit hinterfragen und verbessern kann. Mathilde ist dabei eine kleine Helferin. Erwachsene lassen sich bekanntlich nicht gern belehren, denken oft, mit Zunahme des Alters nähme auch ihre Weisheit zu. Schon deshalb ist es sehr geschickt, ein Kind
die Höhen und Tiefen des täglichen Lebens erleben zu lassen. Wer für Veränderungen und Verbesserungen offen ist, wird auch gern die Lehren eines imaginären Kindes akzeptieren.

Deshalb an dieser Stelle mein herzliches DANKESCHÖN für Ihre Geschichte!

von Karin J.

Ziwusi – schade, dass dieses Wort sich nirgends wiederholt…., (5)

Nein, Mathilde ist kein kleines neunjähriges Mädchen, dessen Kindheitsgeschichte bei ihrem Onkel und mit ihren Freunden erzählt werden soll. Oder doch?
Ein teilauthentisches Leben hat der Autor und Coach Michael Behn wohl doch verarbeitet in seinem Buch Mathildes Abenteuer” Band 1 – Die Reise beginnt – 1.Auflage September 2007 Herrenberg.

Für mich stellt Mathilde eher symbolisch den Weg des Selbstmanagements dar, wie es auch explizit im Untertitel des Buches gesagt wird: Auf der Suche nach Wünschen, Zielen und Sinn oder eine Geschichte über Selbstmanagement”. Mit Zielen, so betont der Autor, beschäftigt er sich seit mehr als 15 Jahren. Er will den Menschen zeigen wie sie sich selbst managen lernen.

In einfacher, anfangs fast abgehackter Sprache, die jedoch im Laufe des Buches immer flüssiger und erzählsicherer wird, schickt Michael Behn Mathilde auf den Weg. Oder mich? Die Sehnsucht und das Suchen nach dem eigenen Leben, nach dem eigenen Sein dürfen, um am Ende der Reise sich selbst zu finden. Oder mich?

Es ist ein sehr sanftes Buch. Nie ein Wort der Klage, der Wut oder der Ungeduld hatte sie von dem alten Tiberius, so nannte ihr Onkel ihn, vernommen. Mathilde dachte darüber nach und fragte sich, warum nicht auch andere Menschen, die sie kannte, so freundlich und glücklich sind……” Nein, das ist nicht das Ellbogenprinzip unserer heutigen globalisierten Welt, die eher das schnelle Geld propagiert und sofortigen Erfolg und Ansehen heischen kennt. Es ist das Anklopfen an Werte, an Freude und Freunde, an Dankbarkeit, Hoffnung und Vertrauen, an Glück. Aber auch an das schwere Wort tun”. Und das beginnt mit dem Bild, das Mathilde auf die Anregungen der Schnecke hin malt. Nein, Mathilde, du hast nicht nur ein Bild gemalt. Du bist in die Zukunft gereist. Du warst in Ziwusi. Hat es dir dort gefallen?” Ziele, Wünsche, Sinn: Ziwusi.

Die Schnecke, der Ratgeber. Michael Behn, der Coach. Werte sehen, daran glauben, sie leben. Michael Behn, der Freund und ich, der Leser, der hinter die Worte schaut und begreift. Das ist die besondere Botschaft dieses Buches. Und Ziwusi – ob ich es wohl je finde?

Ein klein wenig fehlt mir das Gefühl. Irgendwie lege ich mehr davon hinein als der Autor auf den ersten flüchtigen Blick zu geben bereit ist. Doch im Zitat Mark Aurels: Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken” bringt Michael Behn automatisch ein Leuchten ins Spiel. Und nicht nur die Freunde von Mathilde sondern auch der Autor selbst spielen das Spiel des Lächelnverschenken” perfekt.

Mich hat dieses Buch fasziniert in seiner Einfachheit, seiner Klarheit und seinem Tiefgang. In jedem von uns steckt doch mehr Mathilde, als wir denken, wenn wir uns mit diesem Buch oder gar unserem eigenen Notizbuch auf die Reise machen, auf die Reise nach Ziwusi. Auf die Reise nach uns selbst.

Ich bin gespannt auf Band 2 und die folgenden…..

belaudrey.

Motivieren die eigene Ideen und Wünsche wieder einmal näher zu betrachten (4)

Die Einfachheit der Geschichten aus den Augen eines Kindes gefällt mir sehr. Die Geschichten zeigen einem die wesentlichen Punkte wieder einmal auf und motivieren, eigene Ideen und Wünsche wieder einmal näher zu betrachten – und das Ganze umzusetzen. Für mich ist es eine Schritt-für-Schritt Anleitung – für jeden umsetzbar – einfach und effektiv. Herzlichen Dank für diese Kurzgeschichten. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

von Elisabeth Dingetschweiler

Augen aufmachen (3)

Die Geschichten haben mich bestätigt nicht immer alles so persönlich und verbissen zu sehen – andere Menschen haben auch ein Leben mit dem sie zurechtkommen müssen. Mehr miteinander reden ist klüger, wie verärgert den Laden zu verlassen.

Die Geschichte hat mich motiviert die Augen aufzumachen und zu schauen was alles in der Welt passiert und auch zu entdecken gibt. Die Augen dann nach innen zu richten, in mich hinein, um festzustellen was ist mir wichtig, was will ich wirklich oder ist es nicht nur etwas, was andere gerne von mir hätten oder auch ich denke tun zu müssen.

von Bettina Sahl

Für meine Freunde (2)

Die Ratschläge und Tipps sind gut verpackt und auch hilfreich für das tägliche Leben. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Auch die angehängten Weisheiten fand ich sehr gut. Habe sie alle zu meiner Weisheiten-Sammlung kopiert und füge sie in meine fast täglichen “Spaßmails” an meine Freunde mit ein.

Werner Lutter, staatl. geprüfter Techniker

Wie mag es weitergehen? (1)

Wie sehr habe ich mich immer auf die E-Mails “von Mathilde” gefreut! Jedes Mal die Frage: wie mag es weitergehen?

Vielen herzlichen Dank dafür! Vieles ist mir nicht wirklich neu, aber gerät immer wieder im Alltagsgewusel in Vergessenheit – wie schön, dass es Menschen wie Sie gibt, die mir auf die Schulter tippen… DANKE!

Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass es bei drei Büchern über Mathilde bleibt – es sei denn, der Protagonist wechselt ๐Ÿ˜‰ Das Leben ist so vielfältig, dass ich davon überzeugt bin, dass Ihnen noch so manches einfällt.

Und so grüße ich Sie in Dankbarkeit

Andrea W.

Leserstimmen zu Mathildes Abenteuer